URL: www.st-martha-cbs-speyer.de/aktuelles/presse/sommer-sonne-und-strandparty-9c671131-3c68-49da-874b-00d678299749
Stand: 23.07.2015

Pressemitteilung

Sommer, Sonne und Strandparty

Anstoßen auf Beachparty im Garten von St. MarthaAuf die gelungene Beachparty stoßen die Bewohnerinnen und Leiterin Gudrun Wolter an. Christine Kraus / Caritasverband für die Diözese Speyer

Die Sonne strahlt vom Himmel, die Temperatur ist angenehm. Die Tische im Schatten unter den Pavillons sind voll besetzt, auch unter den großen Bäumen sitzen Grüppchen von Bewohnern und Mitarbeitern zusammen beim Mittagessen. Chefkoch Manfred Ohmer hat Spareribs, Steaks und Würstchen gegrillt, dazu gibt es ein Buffet mit verschiedenen raffinierten Salaten. Den Gästen des Sommerfestes schmeckt es.

Einrichtungsleiterin Gudrun Wolter steht an einem der Stehtische und lässt das bunte Treiben im Garten vor der beeindruckenden Kulisse der Josefskirche und der Gedächtniskirche auf sich wirken. Die Helferinnen an der Cocktailbar schneiden Limetten und stecken Erdbeeren auf bunte Spieße, mixen das Getränk "Hugo", Platzverweis und Rainbow-Cocktail - alles alkoholfrei.

Maria Dech, ehemalige Mitarbeiterin der Sozialen Betreuung, hat einen Stand mit selbst getöpferter Deko aufgebaut und stellt ihre Produkte von Blümchen über täuschend echt aussehenden Pilzen bis zu Windspielen vor. "Die Bewohnerinnen und Bewohner genießen sichtlich das schöne Fest. Sie nehmen sehr wohl wahr, dass heute etwas besonders ist", stellt Gudrun Wolter fest und freut sich, dass im Moment wieder größere Veranstaltungen möglich sind. Zum ersten Mal seien auch die Pflegekräfte beim gemeinsamen Mittagessen dabei, nicht nur die Mitarbeiterinnen der sozialen Betreuung, erzählt sie, und das gefalle allen richtig gut.

Gemütliche Runde im GartenIm Schatten unter den Bäumen genießen die Bewohnerinnen und Bewohner das Zusammensein. Christine Kraus / Caritasverband für die Diözese Speyer

Bewohner Peter Schneider hat sich passend zum Motto "Beach-Party" einen lässigen Strohhut aufgesetzt. Er habe schon Cocktails probiert und für gut befunden, erzählt er. Auch er wundert sich über die vielen Leute. "Da muss irgendwo ein Nest sein, so viele Bewohner haben wir gar nicht." Doch - man ist es nur nicht mehr gewohnt. Die Band sorgt zudem für Stimmung, und Peter Schneider fängt an, mit der Band mitzusingen.

Auch da ist er nicht der einzige. Mitarbeiterinnen von Verwaltung, Pflege und sozialer Betreuung haben sich untergehakt und singen lautstark "Griechischer Wein" mit. Die Ausgelassenheit ist ansteckend, auch die ersten Senioren fangen an zu schunkeln zur Musik der Band "49er".

Schunkeln bei der BeachpartyDie Musik sorgt für so manche Schunkelrunde bei Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen. Christine Kraus / Caritasverband für die Diözese Speyer

Am Nachbartisch sitzen die Bewohner Hans Schwind und Renate Trippen ins Gespräch vertieft. Die beiden sind oft im Garten aber auch in der Stadt unterwegs, erzählen sie. Das Fest sei schon etwas Besonderes, stellen sie fest. Und ein Viertel guten Weißwein zum Mittagessen sei auch nicht zu verachten, findet Hans Schwind. Die beiden sitzen noch eine Weile zusammen, während sich die Tische langsam leeren. Feiern macht müde und ein Mittagsschläfchen können einige der Bewohner jetzt gut brauchen.

Text und Fotos: Christine Kraus für den Caritasverband für die Diözese Speyer